Benjamin (3/3)

“Ich wollte meine Erfahrungen mit der Welt teilen und so viele Herzen berühren wie nur möglich”

Ich erinnere mich an einen Traum, den ich vor vielen Jahren hatte. Ich saß auf den Treppen meiner Grundschule und neben mir saß ein kleiner Junge. Der kleine Junge war ich. Ich war in der ersten Klasse und ich weinte. Ich weiß noch, wie ich den Arm um mein jüngeres Ich schlang und ihn tröstete. Die einzigen Worte, die gesprochen wurden, waren “Alles wird gut werden”

In diesem Moment wachte ich auf und begann zu weinen, aber ich erinnere mich an das Gefühl von absoluter Klarheit und das war es, was alles veränderte. Ich hörte auf zu trinken und begann mich um mich selbst und den kleinen Jungen in mir zu kümmern. Ich kann mich an keine Zeit erinnern, in der es mir besser ging. Es war sehr ermutigend, dass ich mehr als fähig bin und dass ich alles tun kann. Ich hatte einen großen Sinn für mein Selbst an diesem Tag und ich will dieses Gefühl nie wieder verlieren.

Ich fing an nach Erfahrungen zu suchen, um mich weiter zu entwickeln und meine Lektionen zu lernen. Ob sie gut oder schlecht waren war mir egal, denn ich glaube daran, dass am Ende alle Lektionen es wert sind, wenn du nur etwas gelernt hast. Ich fing an zu wissen, was ich im Leben wollte.

Ich begann wieder glücklich und gesund zu sein und ich wollte genau das gleiche für Alle. Ich wollte helfen.

Ich wollte meine Erfahrungen mit der Welt teilen und so viele Herzen berühren wie nur möglich.

Ich wollte Jedem, der durch eine harte Zeit geht, sagen, dass alles gut werden wird, wenn sie nur noch einen Tag länger durchhalten würden.

Ich wollte meine Liebe und meine Unterstützung zeigen, sie leiten und Jeden ermutigen, der Hilfe braucht ein besseres Leben für sich selbst zu schaffen.

Ich habe mich an der Universität eingeschrieben, um Naturheilkunde zu studieren. Ich bin ein begieriger Baumumarmer und ein “vergangenes Leben Heide”, daher wusste ich, es war das Richtige für mich. Ich wollte der Welt und den Menschen auf der Welt etwas zurück geben. Ich wollte meine Liebe zeigen und die Wertschätzung für die natürliche Schönheit in dieser Welt. Ich wollte mehr über die Natur und ihre heilende Kraft lernen.

Ich erinnere mich an den ersten Tag als ich an der Universität ankam und ich war nervös, weil ich keine Ahnung hatte was mich erwarten würde. Es war 12 Jahre her seit ich von der Schule abgegangen war und viele negative Gedanken kamen zurück, aber glücklicherweise blieben sie nicht.

Meine erste Einführung war sehr positiv, ich fühlte mich wie zu Hause, an einem Ort voll von Freidenkern, die nur da waren, um ihre Träume zu verfolgen und um, wie ich selbst, in die Welt hinaus zu gehen und andere zu heilen.

Hier beginnt meine Reise, um ein Heiler zu werden, obwohl es bereits die ganze Zeit in mir drin war. Ich habe mich endlich selbst gefunden, meine Kraft, die tief in meinem Innern verschüttet war. Ich bin ein verletzter Heiler, ein weißes Licht und wenn ich ein Geschenk für die Welt hinterlassen darf, dann dass ich nicht einfach nur existiert habe, sondern glücklich und gesund gelebt habe, so wie ich geboren wurde.

Rückblickend erkenne ich meine Vergangenheit an und bin dankbar für alles, was ich gelernt habe und lernen werde. Ich bin so glücklich heute hier zu sein und meine Geschichte mit dir zu teilen. Ich hoffe, es hilft dir zu sehen, dass alles gut werden wird.

Obwohl es Zeiten gab, in denen ich mich verloren habe, habe ich doch meinen Weg zurück gefunden zu dem kleinen Jungen mit dem Feuer in den Augen. Er war immer bei mir, seit Tag 1, und wird immer Teil meiner Seele sein, auch lange nachdem ich gegangen bin.

Wenn ich dir eine Sache hinterlassen darf, nun nachdem du meine Geschichte gelesen hast, dann möchte ich dir sagen:

Bitte höre auf deine kleine Stimme in dir drin, sie weiß viel mehr als du vielleicht glaubst und sie wird immer da sein, um dich zu lieben und dich auf deiner Reise zu führen.

Lasse niemanden dein Licht löschen, es soll heller scheinen als die Sonne und die Sterne im Universum!

Ich wünsche euch allen Liebe, Gesundheit und Glück!