Eintauchen…Frankreich (Louis)

 

Lernt heute den freiberuflichen Grafikdesigner Louis aus Frankreich kennen. Er lebt und arbeitet in Annecy und Louis war so nett ein paar Fragen über sein wundervolles Heimatland zu beantworten und hat uns atemberaubende Fotos zur Verfügung gestellt!

 

Ein typisches Gericht

Wir haben so viele unterschiedliche Gerichte, aber ich sollte eins präsentieren: Tartiflette, ein Gericht aus meiner Gegend, das wir speziell in kalten Wintern essen.

Hier ist das Rezept:

 

Tartiflette

Für 4 Personen:

1 kg Kartoffeln

15cl Sahne

2 or 3 Zwiebeln

250g Schinkenspeck

1 Reblochon (ein typischer Käse aus den französischen Alpen)

 

  1. Kartoffeln schälen, waschen und in salzigem Wasser abkochen.
  2. Ofen auf 180°C erhitzen. Zwiebeln klein schneiden
  3. Zwiebeln und Schinkenspeck in einer Pfanne anbraten.
  4. Wenn die Kartoffeln genug gekocht sind, in dicke Scheiben schneiden.
  5. Kartoffelscheiben, Zwiebeln und Schinkenspeck in eine Auflaufform. Gebe die Sahne dazu und mische es vorsichtig.
  6. Schneide den Reblochon in zwei Scheiben und lege sie oben drauf.
  7. Nun schiebe die Auflaufform für 20 Minuten in den Backofen bis der Käse genug geschmolzen ist.

 

Bon appétit!

 

Traditionen

Ich glaube, eine der beliebtesten Traditionen in Frankreich ist der Chandeleur Tag. Wir feiern ihm am 2. Februar, in Gedenken an Christus, Mariä Lichtmess, aber vor allem mögen wir den Chandeleur Tag, weil wir Crêpes an diesem Tag essen (ein weiteres typisches französisches Gericht).

 

Über Schule

Schule war nicht meine liebste Zeit als ich ein Kind war. In Frankreich ist man meistens mit 20-30 anderen Kindern in der Schule. Ich glaube, dass das nicht der beste Weg ist, zu lernen. Außerdem finde ich, sind die Lehrer sehr streng und das ist nicht besonders angenehm für dich. Ich habe mich besser gefühlt als ich zur High School gegangen bin, als ich anfing erwachsen zu werden und fühlte mich selbstbewusster.

 

Ein typischer Tag in Frankreich

Es gibt keinen typischen Tag in Frankreich…

Es kommt darauf an, wo du herkommst. Ich bin aus den nördlichen französischen Alpen, einem schönen Ort, der Annecy heißt.

Im Winter ist es kalt, grau und es schneit. Aber es dauert nur 20min, wenn ich Skifahren gehen will.

 

Im Sommer kann es wirklich warm werden. Nach der Arbeit gehen die Leute raus an den See zum Schwimmen oder chillen am Strand. In der Altstadt sitzt jeder auf der Terrasse, genießt die Sonne für den Rest des Tages mit einem kalten Bier.

 

An den Wochenenden Machen die jungen Leute nachts Party, gehen am Morgen zum Markt, kaufen frische Produkte, kochen, laden Leute ein zum Mittagessen oder Grillen, machen Sport an dem Tag und haben einen traditionellen Aperitif am Abend mit Pétanque (ein beliebtes Spiel aus Marseille, dass alle Franzosen im sommer spielen).

 

Was ich am Meisten an Frankreich mag

Was ich am Meisten man an meinem Land ist, dass ich so viele Klimazonen und Landschaften in ein paar Stunden überqueren kann.

 

Vom Norden in den Süden ist alles anders: Traditionen, Essen, Akzente…

Sogar für mich fühlt es sich an als würde ich ein anderes Land entdecken, wenn ich durch Frankreich reise. Aber wenn ich anderen Leuten einen Rat geben kann, wenn sie Frankreich entdecken wollen:

Gehe nicht davon aus, dass Paris ganz Frankreich repräsentiert, denn es ist ein mini kleiner Ort, wenn man es mit dem Rest vergleicht!

 

Danke, Louis!